Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, täglich geöffnet
Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach
CORONA-HINWEIS: Unsere Parks haben täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet und es ist keine Voranmeldung nötig. Bitte halten Sie sich an die Corona-Regelung im Park. Hunde an der Leine sind erlaubt.

search

JURKA Kolumne 26.06.2020

Jurka-Kolumne

Ein Wort auf allen Vieren

Ciao und Grüß Gott liebe Leute! Ich sag euch, das war eine kulinarische letzte Woche für mich und meine Mitbewohner! Die Grünkutten haben uns viele leckere Kirschen zu fressen gegeben. Man könnte schon fast sagen, es hat Kirschen geregnet! Man war das lecker! Ich habe die Grünkutten sagen hören, dass die feinen Kirschen ein Geschenk von Besuchern für uns Bären war – eine sehr gelungene Überraschung, wie ich finde.


Wir haben uns alle samt über die leckeren Kirschen gefreut. Aber auch die Melonen letzte Woche waren sehr schmackhaft. Über letzteres haben sich sogar die Wölfe...

Weiterlesen ...

Speziell für Kinder: drei plüschige Lehrbeauftragte am Samstag!

drei außergewöhnlich plüschige Lehrbeauftragte

„Der Wolf ist ein komplexes und besonders in Bezug auf Herdenschutz sehr emotionales Thema. Umso wichtiger ist es gerade den Kindern, der kommenden Generation, keine Märchen vorzulügen, sondern ein realistisches Verständnis zu vermitteln.“

Nancy Gothe, Projektmanagement STIFTUNG für BÄREN

Vom Wolf Arn und warum er das Schaf nicht fraß

Wir haben uns im Projekt SCHWARZWALD der STIFTUNG für BÄREN ein ganz besonders Programm ausgedacht. Gleich zu Uhrzeiten klären wir auf kindgerechte Weise zum Thema Wolf, Schafe und Herdenschutz auf. Das Besondere: das sehr ernste Thema wird spielerisch mit Witz und Charme von drei außergewöhnlich plüschigen Lehrbeauftragten vermittelt.

Am Samstag, den...

Weiterlesen ...

Jung und charmant – ARHTOS der Therapeut

ARTHOS

Fast ihr ganzes Leben verbrachte FRANCA in einem Verlies unter mittelalterlichen Zuständen. Die vielen dunklen Jahre haben tiefe Spuren hinterlassen, an ihrem Körper, an ihrem Geist. Nach ihrer Ankunft bei uns ergriff sie auch gleich die erste Chance nach etwas Naturnahem – sie vergrub sich in das frische Stroh und nutzte die Gelegenheit zur erholsamen Winterruhe.

Heute, gut ein halbes Jahr später, entdeckt sie ein Leben unter freiem Himmel, mit grünem Gras, Platz zum Zurückziehen, gesundem Futter, Bäumen, Höhlen und Möglichkeiten zum Baden. Ihr Körper wird zunehmend trainiert, sie wird Tag für Tag fitter, kommt gut klar in dem anspruchsvollen...

Weiterlesen ...

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: