CORONA-HINWEIS: Unsere Parks haben täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet und es ist keine Voranmeldung nötig. Bitte halten Sie sich an die Corona-Regelung im Park. Hunde an der Leine sind erlaubt.

search

Rüdiger Schmiedel übergibt den Staffelstab an Bernd Nonnenmacher.

„Einfallsreichtum und die Courage, Ideen auch umzusetzen, waren stets Markenzeichen der STIFTUNG für BÄREN. Wichtig dabei ist eine effektive und praktikable Arbeit. Denn Tierschutz funktioniert nicht dadurch, die Welt neu zu erfinden, sondern sie nachhaltig positiv mitzugestalten. Zukünftig werden sich die Projekte in Thüringen und in Baden-Württemberg zu Kompetenzzentren fortentwickeln."
Rüdiger Schmiedel, Geschäftsführer STIFTUNG für BÄREN

In welchem Umfang Rüdiger Schmiedel mit seinem Lebenswerk den Tier-, Natur- und Artenschutz vorangebracht hat, lässt sich wohl kaum in Worte fassen. 33 Bären, 36 Wölfe und 3 Luchse – dies sind die Tiere, die Rüdiger Schmiedel mit seinem Team in Thüringen und im Schwarzwald in ihren naturnahen Freianlagen unterbringen konnte. Doch die Anzahl der insgesamt von ihm geretteten Tiere ist weit höher. Der gelernte Zootechniker mit Abitur ertrug das Leiden in der Massentierhaltung, in Tierversuchen und Zirkusdarbietungen nur schweren Herzens. Innerhalb von 30 Jahren konnten dank seiner Hilfe 162 Bären, 18 Wölfe, 28 Raubkatzen, 39 Primaten, 88 Seehunde, 994 Hunde gut vermittelt oder aus schlechten Haltungen alternativ untergebracht werden.

Begonnen hat alles Anfang der 90iger Jahre mit der Rettung von Tanzbären in der Türkei. 1995 begann eine der erfolgreichsten Bärenkampagnen Deutschlands, deren Ideengeber Schmiedel war. Bis zum heutigen Tag besteht die Einzigartigkeit in der Gemeinschaftshaltung von verschiedenen Wildtierarten, wie Bären mit Wölfe sowie Bären mit Luchsen. So war eine Resozialisierung und Aktivierung der Wildinstinkte für kranke und verhaltensgestörte Tiere möglich.

Nach kurzer Zeit wurde die STIFTUNG für BÄREN gegründet, deren ehrenamtlicher Geschäftsführer er seit dem Eintrag im Thüringer Stiftungsregister ist. Um die beiden Tierschutzprojekte wirtschaftlich zu führen, wurde von der Stiftung eine gemeinnützige GmbH gegründet, deren Geschäftsführer Schmiedel bis zum 30. November 2019 war. Auch in Zukunft wird sein Wissen, seine Erfahrung von unschätzbarem Wert für die Projekte im Schwarzwald und in Worbis sein. Seine ehrenamtliche Unterstützung und Beratung hat er dem neuen Geschäftsführer bereits zugesichert. Ohne Tierschutz kann er sich einen Ruhestand nicht vorstellen. Nach über 30 erfolgreichen Dienstjahren übergibt er den Staffelstab jetzt an Bernd Nonnenmacher.

„Tierleid ist eine länderübergreifende Problematik, der wir nur durch gegenseitigen Rückhalt und enge Zusammenarbeit optimal entgegenwirken können. Im Alleingang kann man im nachhaltigen Tierschutz nicht viel bewirken, nur wenn mehrere Organisationen Hand in Hand agieren, kann etwas bewegt werden. Es gilt daher nicht deutsch, französisch oder albanisch zu denken, sondern europäisch“
Bernd Nonnenmacher, Geschäftsführer ALTERNATIVE BÄRENPARK WORBIS gGmbH

Vor seiner Karriere im Tierschutz studierte Nonnenmacher Jura in Tübingen und Göttingen, war als Unternehmensberater international tätig. Sein Sohn machte den naturverbundenen Schwaben bei einem Besuch im Schwarzwald auf seine Berufung aufmerksam. So übernahm Bernd Nonnenmacher die Leitung im Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald. Durch seine berufliche Erfahrung konnte er Arbeitsabläufe optimieren, strukturieren und durch die gewonnene Effizienz das Projekt der STIFTUNG noch weiter voranbringen.

Schmiedel und Nonnenmacher wurden ein Team das seinesgleichen sucht. Beide verfolgen engagiert die Stiftungsziele und haben in zahlreichen und spektakulären Rettungsaktionen und internationalen Einsätzen gelernt, blind einander zu vertrauen. In seiner kurzen Zeit als Parkleiter war Nonnenmacher aktiv an der Rettung und Unterbringung von 8 Bären, 7 Wölfen und 3 Luchsen beteiligt. Mit seinem Talent für Organisation und seinem Teamgeist bringt er ideale Voraussetzungen für den Posten als Geschäftsführer der Alternativen Bärenpark Worbis gGmbH mit.

 

2019 12 09 tierschutzidee 12019 12 09 tierschutzidee 32019 12 09 tierschutzidee 42019 12 09 tierschutzidee 2

Folgen Sie uns auch auf: